Dieser Artikel ist Teil des On Tech-Newsletters. Sie können sich hier anmelden, um es wochentags zu erhalten.

Wenn Sie Probleme haben, sich für einen Termin für einen Coronavirus-Impfstoff anzumelden, sind Sie nicht allein.

In Ländern wie Florida, Texas und New York gab es Horrorgeschichten über überforderte Regierungshotlines oder verpfuschte Online-Planungssysteme für Impfungen. Einige Gesundheitsbeamte griffen auf Eventbrite zurück, eine Website, auf der normalerweise Low-Stakes-Events wie Kneipentouren organisiert werden, um die Aufnahmen der Bewohner zu planen.

Es ist wütend, dass es nach dem wissenschaftlichen Wunder der Erfindung von Covid-19-Impfstoffen jetzt bürokratische und technische Engpässe gibt, die die Einführung von Impfstoffen verlangsamt haben. (Fühlen Sie sich frei, mit mir laut zu schreien.) Aber seien Sie nicht böse über verpfuschte Regierungstechnologien oder richten Sie Ihre Wut nur auf Ihre örtlichen Beamten. Seien Sie wütend über das breite Systemversagen.

Wie wir bei anderen Schwächen von Regierungsprogrammen während der Pandemie gesehen haben, ist verpfuschte Technologie häufig ein Symptom für fehlgeleitete politische Entscheidungen, chronische Unterfinanzierung der öffentlichen Gesundheit und die allgemein dysfunktionale und dezentrale Reaktion auf Coronaviren in den Vereinigten Staaten.

Als ich letzte Woche mehrere Geschichten über die Planung von verpfuschten Impfstoffen in einigen Teilen Floridas las, kontaktierte ich die US Digital Response, eine Organisation, über die ich zuvor geschrieben habe und die technisch versierte Freiwillige mit staatlichen und lokalen Regierungen zusammenbringt, die technische Unterstützung benötigen.

Bis ich mit ihnen gesprochen habe, habe ich nicht verstanden, wie komplex die Gesundheitsbehörden sind, um Menschen impfen zu lassen. Der schwierige Teil sind nicht nur die Planungshotlines oder Websites, die Sie und ich sehen. Es ist alles, was die Öffentlichkeit nicht sieht.

Beamte der Organisation skizzierten acht oder mehr diskrete Anforderungen an die lokalen Regierungen, um ihre Impfprogramme zu verwalten. Die Schritte umfassen das Überwachen des eingehenden und ausgehenden Inventars von Aufnahmen, das Sicherstellen, dass Personen die Zulassungsvoraussetzungen für Impfstoffe erfüllen, das Planen von Terminen (zweimal!) Und das Erinnern von Personen an sie, das Sammeln von Patienteninformationen und das Führen von Aufzeichnungen, um sie den staatlichen und bundesstaatlichen Gesundheitsbehörden zu melden und möglicherweise Abrechnung von Krankenversicherungsprogrammen.

Regierungsbeamte müssen die Öffentlichkeit auch darüber informieren, wo und wann Impfstoffe erhältlich sind, sicherstellen, dass die Gesundheitsinformationen sicher und privat sind, und sicherstellen, dass Dienste für Personen zugänglich sind, die keinen Computer haben oder andere Sprachen als Englisch sprechen. Klingt super lustig und einfach, oder?!

Ich versuche nicht, die Schuld der amerikanischen Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden abzulenken, dass Menschen nicht schneller erschossen werden. Sie könnten trotz aller Einschränkungen klügere Entscheidungen treffen. Aber ich ermutige uns zu verstehen, worum es geht.

Stellen Sie sich vor, Amazon versucht, alle seine Bestellungen und Pakete zu verwalten, außer mit verwirrenden und ständig wechselnden Bestellungen der Chefs und nach Jahren der Unterinvestition in Menschen und Technologie.

Außerdem hat noch nie jemand eine Impfkampagne in dieser Größenordnung und mit dieser Geschwindigkeit durchgeführt.

Ist es also kein Wunder, dass lokale Zeitungsreporter versuchten, Floridians bei der Bewältigung eines verwirrenden Online-Formulars zu helfen, oder dass einige Bezirke versuchten, Eventbrite zu verwenden, wenn Hotlines ausfielen? “Ich respektiere, dass sie versuchen, so schnell wie möglich voranzukommen”, sagte Diana Wang, Produktmanagerin des USDR-Gesundheitsprogramms.

Sie fügte hinzu, dass es möglicherweise nicht die richtige Entscheidung gewesen sei, Eventbrite zu verwenden, da ein privates Unternehmen nicht unbedingt die Privatsphäre der Menschen gewährleistet und einige Betrüger sich als lokale Gesundheitsabteilungen online ausgeben.

Das Frustrierende ist, dass alle verpfuschten Impfbemühungen einem Muster entsprechen. Wenn Regierungsprogramme, die unbeaufsichtigt, unterfinanziert und durch Bürokratie festgefahren sind, plötzlich eine große Nachfrage in einer Krise befriedigen müssen, können sie nicht damit umgehen und die Menschen leiden.

Covid19 Impfungen >

Antworten auf Ihre Impfstofffragen

Wenn ich in den USA lebe, wann kann ich den Impfstoff bekommen?

Während die genaue Reihenfolge der Impfstoffempfänger von Staat zu Staat unterschiedlich sein kann, werden die meisten Ärzte und Bewohner von Langzeitpflegeeinrichtungen an erster Stelle stehen. Wenn Sie verstehen möchten, wie diese Entscheidung getroffen wird, hilft dieser Artikel.

Wann kann ich nach der Impfung wieder zum normalen Leben zurückkehren?

Das Leben wird erst wieder normal, wenn die Gesellschaft als Ganzes ausreichend Schutz gegen das Coronavirus erhält. Sobald die Länder einen Impfstoff zugelassen haben, können sie in den ersten Monaten höchstens einige Prozent ihrer Bürger impfen. Die nicht geimpfte Mehrheit bleibt weiterhin anfällig für Infektionen. Eine wachsende Anzahl von Coronavirus-Impfstoffen zeigt einen robusten Schutz vor Krankheit. Es ist aber auch möglich, dass Menschen das Virus verbreiten, ohne zu wissen, dass sie infiziert sind, weil sie nur leichte oder gar keine Symptome haben. Wissenschaftler wissen noch nicht, ob die Impfstoffe auch die Übertragung des Coronavirus blockieren. Selbst geimpfte Menschen müssen vorerst Masken tragen, Menschenmassen in Innenräumen meiden und so weiter. Sobald genügend Menschen geimpft sind, wird es für das Coronavirus sehr schwierig, gefährdete Personen zu finden, die infiziert werden können. Je nachdem, wie schnell wir als Gesellschaft dieses Ziel erreichen, könnte sich das Leben im Herbst 2021 einem normalen Zustand nähern.

Muss ich nach der Impfung noch eine Maske tragen?

Ja, aber nicht für immer. Die beiden Impfstoffe, die möglicherweise in diesem Monat zugelassen werden, schützen die Menschen eindeutig vor einer Krankheit mit Covid-19. Die klinischen Studien, die diese Ergebnisse lieferten, waren jedoch nicht darauf ausgelegt, festzustellen, ob geimpfte Personen das Coronavirus noch verbreiten können, ohne Symptome zu entwickeln. Das bleibt eine Möglichkeit. Wir wissen, dass Menschen, die von Natur aus mit dem Coronavirus infiziert sind, es verbreiten können, ohne Husten oder andere Symptome zu haben. Die Forscher werden diese Frage bei der Einführung der Impfstoffe intensiv untersuchen. In der Zwischenzeit müssen sich selbst geimpfte Menschen als mögliche Spreizer vorstellen.

Wird es wehtun? Was sind die Nebenwirkungen?

Der Impfstoff gegen Pfizer und BioNTech wird wie andere typische Impfstoffe als Schuss in den Arm abgegeben. Die Injektion unterscheidet sich nicht von denen, die Sie zuvor erhalten haben. Zehntausende Menschen haben die Impfstoffe bereits erhalten, und keiner von ihnen hat ernsthafte gesundheitliche Probleme gemeldet. Einige von ihnen haben jedoch kurzlebige Beschwerden verspürt, darunter Schmerzen und grippeähnliche Symptome, die normalerweise einen Tag anhalten. Es ist möglich, dass die Leute planen müssen, nach dem zweiten Schuss einen Tag frei zu nehmen oder zur Schule zu gehen. Obwohl diese Erfahrungen nicht angenehm sind, sind sie ein gutes Zeichen: Sie sind das Ergebnis der Begegnung Ihres eigenen Immunsystems mit dem Impfstoff und einer starken Reaktion, die eine dauerhafte Immunität gewährleistet.

Werden mRNA-Impfstoffe meine Gene verändern?

Nein. Die Impfstoffe von Moderna und Pfizer verwenden ein genetisches Molekül, um das Immunsystem zu stärken. Dieses als mRNA bekannte Molekül wird schließlich vom Körper zerstört. Die mRNA ist in einer öligen Blase verpackt, die mit einer Zelle verschmelzen kann, so dass das Molekül hineinrutschen kann. Die Zelle verwendet die mRNA, um Proteine ​​aus dem Coronavirus herzustellen, die das Immunsystem stimulieren können. Zu jedem Zeitpunkt kann jede unserer Zellen Hunderttausende von mRNA-Molekülen enthalten, die sie produzieren, um eigene Proteine ​​herzustellen. Sobald diese Proteine ​​hergestellt sind, zerkleinern unsere Zellen die mRNA mit speziellen Enzymen. Die mRNA-Moleküle, die unsere Zellen herstellen, können nur wenige Minuten überleben. Die mRNA in Impfstoffen ist so konstruiert, dass sie den Enzymen der Zelle etwas länger standhält, sodass die Zellen zusätzliche Virusproteine ​​bilden und eine stärkere Immunantwort auslösen können. Die mRNA kann jedoch höchstens einige Tage halten, bevor sie zerstört wird.

Es muss nicht so sein. Israel hat begonnen, einen relativ großen Prozentsatz seiner Bevölkerung zu impfen, obwohl das Land mit einem Mangel an Dosen konfrontiert ist und Impfstoffe einige Gruppen von Menschen nicht erreichen.

Wenn Sie anfangen, sich die Haare auszureißen, weil Sie sich auf einer lokalen Website nicht für einen Impfstoff registrieren können, denken Sie daran, dass dies nicht (nur) die Schuld eines schlechten Technologieunternehmens oder die fehlgeleiteten Entscheidungen der heutigen Regierungschefs ist. Es ist ein systematischer Misserfolg Jahre in der Herstellung.

Tipp der Woche

Brian X. Chen, der Kolumnist für persönliche Technologie bei der New York Times, erläutert uns Optionen für einige Pausen, wenn wir dazu neigen, uns in belastenden Weltereignissen zu wälzen.

Einige der Nachrichten in diesem Monat waren so stressig, dass viele von uns Erinnerungen brauchten, um ihre Kiefer zu öffnen und nicht mehr auf unsere Bildschirme zu starren.

In meiner kürzlich erschienenen Kolumne über die Erstellung eines digitalen Entgiftungsplans habe ich Methoden wie das Einrichten von Zonen ohne Telefon im Haushalt beschrieben – halten Sie Geräte vom Schlafzimmer fern! – und App-Benachrichtigungen deaktivieren. Einige von uns benötigen möglicherweise extremere Maßnahmen, z. B. die Einschränkung des Zugriffs auf die Nachrichten.

Zum Beispiel können Sie Ihr Smartphone vorübergehend daran hindern, auf bestimmte Websites und Apps wie Twitter, CNN und sogar die New York Times zuzugreifen – was auch immer Sie in einem endlosen Kreislauf von Untergang und Finsternis gefangen halten mag.

Auf Androids und iPhones besteht ein Ansatz darin, eine App herunterzuladen, mit der Sie bestimmte Websites auf die schwarze Liste setzen können. Für iPhones ist 1Blocker beispielsweise ein Werbeblocker, der eine Funktion zum Einschränken bestimmter Websites enthält. Auf Androids können Sie mit der App BlockSite Zeiten zum Blockieren von Websites und Apps festlegen.

Apple-Benutzer können auch das integrierte Screen Time-Tool für iPhones verwenden, und Android-Benutzer können den Family Link von Google verwenden. Beide Produkte verfügen über Steuerelemente zum Festlegen täglicher Fristen für die Auswahl von Apps und Websites.

Das vorübergehende Sperren des Zugriffs macht es nur ein bisschen schwieriger, die Nachrichten zu überprüfen, was dazu beiträgt, den zwanghaften Wunsch nach Doomscroll zu brechen. Probieren Sie diese Schritte aus, wenn Sie eine Verschnaufpause benötigen, z. B. am Wochenende oder beim Abendessen.

  • Das Internet zersplittert die Wahlleugner: Gruppen, die potenziell gewalttätigere Proteste gegen die US-Präsidentschaftswahlen organisieren, haben sich zu weniger bekannten Online-Treffpunkten wie 4chan und Telegram hingezogen. Meine Kollegin Sheera Frenkel schrieb, dass Versuche, gewalttätige Aktivitäten zu organisieren, möglicherweise schwerer zu erkennen und zu stoppen sind, da die Organisatoren online fragmentiert sind und diese digitalen Räume nicht so einfach überwacht werden können wie offene Websites wie Facebook.

  • Im Gegensatz zu Baseball macht Twitter fünf Treffer und du bist raus: Meine Kollegin Kate Conger schrieb, dass Twitter mehr als 70.000 Konten entfernt hat, die für die QAnon-Verschwörungstheorie werben. Das Unternehmen änderte auch seine Richtlinien, um Personen, die wiederholt Wahl- oder Abstimmungsfehlinformationen verbreiteten, eine zunehmende Bestrafung aufzuerlegen, einschließlich einer dauerhaften Kontosperrung nach fünf Verstößen. Ich habe letzte Woche über die Auswirkungen gewohnheitsmäßiger Verbreiter falscher Informationen geschrieben.

  • Die hohen Kosten eines schlechten Gedächtnisses: Stellen Sie sich vor, Sie haben noch zwei Vermutungen zu einem Passwort, bevor Sie 220 Millionen Dollar verlieren. Mein Kollege Nathaniel Popper schrieb über Leute, die die Kryptowährung Bitcoin im Wert von Millionen Dollar besitzen, aber nicht auf ihr Vermögen zugreifen können, weil sie das Passwort vergessen haben.

Murmeln ist der Begriff für Stare, die sich zusammenballen, um in komplizierten, zusammenhängenden Mustern zu fliegen. Und dieses Ballett der Vögel ist wunderschön.

Wir wollen von dir hören. Sagen Sie uns, was Sie von diesem Newsletter halten und was wir sonst noch erkunden sollen. Sie erreichen uns unter ontech@nytimes.com.

Wenn Sie diesen Newsletter noch nicht in Ihrem Posteingang haben, melden Sie sich bitte hier an.